Hygge (ausgesprochen „hue-ge“) ist ein skandinavischer Lebensstil, der mit wenigen Worten gesagt ruhig, einfach und gemütlich ist. Dieser Lebensstil spiegelt sich im typisch skandinavischen Zuhause mit seinen erdigen gedämpften Tönen, natürlichen Materialien und der warmen und herzlichen Atmosphäre wider. Das skandinavische Heim ist ein Ort, an dem Du Dich entspannen, die Natur genießen, Zeit für Familie und Freunde gewinnen und Dich an den wohltuenden Dingen erfreuen kannst, die Dich umgeben - beispielsweise an gedämpften Farben, natürlichen Hölzern, Stoffen und warm leuchtenden Lichtern.

Motivname: Laub

Gedämpfte Farben

Weiße Wände sind typisch für skandinavische Häuser. In langen, dunklen Wintern braucht man soviel Helligkeit, wie man bekommen kann! Die Wände bilden außerdem eine perfekte Kulisse für die in der Einrichtung verwendete saubere und beruhigend neutrale Farbpalette (z. B. helle Grautöne, Bräune, Cremetöne). In dieser minimalistischen Umgebung „knallen“ weiche, romantische Pastelltöne (z. B. blasses rose, blau oder auch gold). Kissen, Vasen und Wandbilder in Pastelltönen „leuchten“ und verleihen eine wohltuende Qualität, ohne die gewünschte Einfachheit zu beeinträchtigen. Das Beste ist, gedeckte Farben schaffen eine warme Oase, die Deine Gäste empfängt und einhüllt.

Auch gedeckte Farben sind eine schöne Ergänzung zu den in skandinavischen Häusern verwendeten Naturhölzern.

Natürliche Hölzer

Die skandinavische Wertschätzung für die Natur zeigt sich im unbehandelten Holz (meistens Buche, Esche oder weiße Kiefer), welches im ganzen Haus verwendet wird. Besonders für die Böden und Decken findet es seinen Gebrauch. Ein weiteres einladendes Element ist die natürliche Holzmaserung, die weder durch Beize noch durch Farbe verdeckt wird. Die hellen, warmen Holztöne sorgen dafür, dass der Raum sonniger und heller wirkt, ohne dass „laute“ Farben verwendet werden. Wie von Zauberhand vergrößert sich dadurch Dein Zimmer optisch.

Dem Holzboden steht ein weiches Schaffell oder, für einen wirklich witzigen Look, ein Wollteppich mit Fransen, der aussieht wie ein großer, weicher Schal.

Verwende eine Holzdecke, um dem Raum Glanz zu verleihen, indem Du Kupfer- oder Messingleuchter oder Pendelleuchten installierst. Das Metall strahlt gegen das Holz und es gibt spektakuläre Reflexionen, wenn Du Kerzen anzündest (dazu später mehr).

Motivname: Stillleben No8
Motivname: Wildnis No7

Natürliche Stoffe

Natürliche Stoffe verleihen dem minimalistischen Dekor Textur. Textur schafft visuelles Interesse und fügt fühlbaren Genuss hinzu. (Wie sich die Stoffe anfühlen, ist genauso wichtig wie das Aussehen.) In einem skandinavischen Zuhause erzeugt die Textur auch die bequemen, kuscheligen und gemütlichen Aspekte von Hygge. Wolle, Kamelhaar oder Angora sind warm und perfekt für Decken und Teppiche. Mach Dir eine gemütliche Ecke mit mehreren Lagen flauschiger Kissen und Bettdecken - all diese weichen Texturen, in denen Du Dich allein zusammenrollen oder sich Deine Gäste im Kerzenlicht unterhalten können, während sie an Glühwein nippen, an Käse und Knäckebrot knabbern und sich in die Harmonien von ABBA hüllen.

Vernachlässige nicht die natürlichen Stoffe, die aus Pflanzenfasern gesponnen wurden. Baumwolle hält Dich im Sommer kühl und im Winter warm. Hanf verleiht eine besondere Note als Tisch- oder Tagesdecke. Leinen, gewebt aus Flachs, macht schöne Tischdecken und Gardinen, die Tageslicht in den Raum lassen.