Zu Hause zu arbeiten hat viele Vorteile. Du sparst Zeit, Kosten und Stress des Pendelns. Du sparst auch besondere Arbeitsbekleidung. Du kannst genau dann arbeiten, wenn Du es möchtest. Und nicht zuletzt kannst Du einen Arbeitsbereich schaffen, der Dich und nicht das Image eines Unternehmens repräsentiert, Deine Kreativität und Produktivität fördert und nur für Deine Bequemlichkeit, Komfort und ästhetisches Empfinden zur Verfügung steht.

Wir haben einige Ideen, wie Du dieses Büro haben kannst. Du musst keine größere Renovierung einplanen. Hier kann man ein bisschen machen, dort ein bisschen. Mit jedem Schritt fühlt man sich besser und arbeiten besser.

Motivname: Art Déco 4 (bald erhältlich)

Beleuchtung

Die richtige Beleuchtung ist eine absolute Notwendigkeit. Tageslicht ist die gleichmäßigste Weißlichtquelle. Wenn Du also ein Fenster hast, nutze es. Ordne Deine Büromöbel drum herum an. So hast Du nicht nur eine ideale Beleuchtung, sondern auch eine Aussicht. Eine große Verbesserung gegenüber langweiligen Schrankwänden, oder?

Wenn Du kein Fenster hast, nachts oder an einem wolkigen Tag arbeitest, sorgen tageslichtreplizierende Lichtquellen für eine energieeffiziente Vollspektrumbeleuchtung. Dimmschalter steuern die Helligkeit und Intensität dieses Lichts.

Der Stuhl

Genauso wichtig wie die Beleuchtung ist ein ergonomischer Stuhl. Die Hersteller von Stühlen haben große Anstrengungen unternommen, um die Anatomie des Körpers zu verstehen. Auf der Grundlage ihrer Forschungsergebnisse verbessern sie Stühle für den individuellen Komfort und zum Wohl von Rücken und Wirbelsäule. Einige High-End-Stühle verfügen über einen Beckenausgleichspunkt und eine Technologie mit freien Schultern. Investiere so viel wie möglich in den Stuhl, und Du wirst die Belohnungen für viele Jahre ernten. Neben Komfort und Ergonomie kannst Du auch Polster auswählen, die die Ästhetik Deines Büros verbessern.

Stauraum

Ausreichend Stauraum trägt zu Deiner Effizienz und damit zu Deiner Produktivität bei. Er kann auch verhindern, dass die Unordnung in Deinem Büro die Oberhand gewinnt. Und es muss nicht langweilig sein (ja, wir meinen Aktenschränke). Schau Dich in Deinem Haus (oder in einem antiken Einkaufszentrum oder Geschäft für gebrauchte Waren) nach interessanten Gegenständen um. Reisekoffer, Kommoden, Konsolen und Nachttische können für die Aufbewahrung von Akten verwendet werden und verleihen Deiner Büroeinrichtung eine charmante Note.

Schwebende Regale erweitern Deinen Stauraum und schmücken Deine Wände. Es gibt Regale jeder Größe und Form für jeden erdenklichen Geschmack. Finde das was Dir gefällt und was für Dich am nützlichsten ist. Nur ein Vorschlag: Wähle ein helles Holz, damit die Regale einen attraktiven Hintergrund bilden, anstatt im Weg zu sein.

Kabel, Schnüre und Drähte

Apropos: dieser unschöne Kabelsalat unter Deinem Schreibtisch ist überhaupt nicht nötig. Es gibt einfache Lösungen:

• rotierende Steckerleisten

• ein Kabelständer unter dem Schreibtisch mit leicht verschiebbaren Schlitzen, der horizontal oder vertikal an jeder Oberfläche befestigt werden kann

• eine Kabelhülle, die die Kabel unter dem Schreibtisch verbirgt

• Kabelaufroller, Schächte und Kabelorganisatoren, die die Kabel vom Boden heben.

Wenn es möglich ist, stelle Deine Ausrüstung in der Nähe der Steckdosen auf, damit lange Kabel kein Problem darstellen.

Farben

Farbe beeinflusst unsere Stimmungen, unser Energieniveau und damit unsere Kreativität und Produktivität. Gib Grün eine Chance. Viele Farben sind neutral und verleihen Deinem Büro eine organische, frische Atmosphäre. Botanisches Grün und Meerschaumgrün beruhigen. Ein neuer Trend ist Lindgrün - nicht zusammenzucken, ohne es gesehen zu haben. Es ist energisch, ohne „laut“ zu sein, und passt gut zu Kontrastfarben. Violett, Grau und Blau sind raffinierte und professionelle Farben. Achte auf den Blauton. Du möchtest nicht, dass es so entspannend ist, dass Du einschläfst. Es gibt einen Grund, warum Blau zu den bevorzugten Schlafzimmerfarben gehört.

Akzentfarben runden das Bild ab. Eine Akzentfarbe hebt sich von der Hauptfarbe ab, vielleicht in Kissen, dekorativen Gegenständen oder einer kleinen Wand. Mehrere Akzentfarben sorgen für ein farbenfroheres Erscheinungsbild. Es ist Deine Wahl. Rot ist auffällig, energisch und aufregend. Es gibt eine Note der Überraschung, die ein Dekor ansprechender macht. Lila und alle seine Variationen, sowohl warme als auch kühle Farbtöne, sind wunderschöne Ergänzungen zu fast jedem Farbschema.

Accessoires

Accessoires fügen Deinem Home Office das „Zuhause“ hinzu. Du hast wahrscheinlich viele dieser Dinge. Du hast sie behalten, weil sie von Bedeutung sind für Dich.

• chinesische Teetassen, Eierbecher, Vintage-Vasen und unzählige Souvenirs aus der Ferne können Deine Büroklammern, Stifte, Post-its, Scheren usw. aufnehmen.

• Körbe in interessanten Formen und Farben können Allrounder für größere Gegenstände sein, z. B. Druckertinte und Kopierpapier

• hänge Wandbilder auf, die eine schöne Erinnerung wecken oder ein Lächeln auf Dein Gesicht zaubern. Wir sind es gewohnt, Kunst auf Augenhöhe aufzuhängen. Aber nicht in dem Büro, in dem Du die meiste Zeit sitzt. 15-25 cm höher als Dein Schreibtisch funktioniert am besten

• Düfte sind wirksam, um die Energie zu steigern, die Produktivität zu fördern und Stress abzubauen. Und selbst wenn nicht, mach Dein Büro zu einem angenehmeren Ort. Kerzen, Öldiffusoren und jede Art von Duftzubehör runden das Ambiente und die Einrichtung ab.

Egal, ob Du einen ganzen Raum oder nur eine Ecke hast - Du kannst diese Ideen verwenden, um Deinen eigenen Raum zu gestalten, in dem Du gerne arbeitest und Dein Bestes gibst.