Lass Dein Zuhause aussehen, als hättest Du einen Dekorateur engagiert

Manchmal brauchst Du nur, genau die richtige Akzent, um Dein Dekor von „ganz nett“ zu „spektakulär“ aufzuwerten - kleine Dinge, die Du selbst ändern kann, ohne das Budget zu sprengen. Innenarchitekten haben sicherlich das richtige Gespür, aber auch Du kannst lernen Deinem Dekor diesen „letzten Schliff“ zu verleihen und Dich dabei Deiner eigenen Kreativität hinzugeben.

Ein Hauch Natur

Deine Pflanzen sterben. Blumensträuße verwelken innerhalb weniger Tage. Natürlich willst Du Dich nicht auf künstliche Pflanzen herablassen. Hier ist die Lösung: Zweige und Äste. Zweige sind ein Segen für diejenigen von uns mit dem „schwarzen Daumen“ und sie überleben Wochen, manchmal Monate und nicht nur einige Tage. Hauspflanzen und Vasen, die mit Zinnien gefüllt sind, versinken langsam im Land der Gleichgültigkeit. Zweige mit anmutigen, barocken Formen machen jedes Dekor interessant. Zum Beispiel auf einem Beistelltisch in einer eleganten Vase oder in auf dem Boden stehenden Steintöpfe, oder einer Bronzevase. Hier sind ein paar Vorschläge für den Einstieg:

  • Ahornzweige mit orange-rotbraunen Blättern bringen die Herbstlandschaft in Dein Zuhause.
  • Palmwedel gibt es in verschiedenen Größen, Formen und Grüntönen. Egal, ob Du sie in einem großen oder weniger großen Wedel verwendest, die Palme bringt die entspannte Atmosphäre der Tropen.
  • Quittenzweige sind schöne Frühlings-Boten. Wenn sie in einem hellen, warmen Raum bewässert werden, blühen sie weiterhin mit himmlischen rosa Blüten.
  • Heidekraut-Zweige werden von Natur aus in Armen und Knoten geformt, die faszinierende Wege gehen. Verwende sie einzeln oder dekoriere die Zweige mit einer Hängepflanze oder Lichterketten.
  • Eukalyptus- und Olivenzweige haben einen Bonus: sie duften toll!

    Ein Hauch von Spleen

    "Spleen" ist schwer zu beschreiben. Viele Leute sagen: "Du wirst es wissen, wenn Du es siehst." Aber im Moment bezeichnen wir Spleen einfach als komisch, unkonventionell, verspielt und/oder unerwartet. Um Deinem Dekor Spleen zu verleihen, braucht es Phantasie und vor allem Vertrauen in Deine eigene Vorstellungskraft. Du musst nur bedenken, wenn Du etwas woanders gesehen hast, heißt es nicht, dass es bei Dir genauso wirkt. Spleen kommt nur in kleinen Mengen vor und muss sich in Farbe, Größe, Form und Design von allen anderen Elementen in Deinem Dekor unterscheiden.

    Wir können Dir nicht genau vorschlagen, was Du wählen solltest (es wäre dann nicht Deine Sache), aber hier sind einige allgemeine Ideen:

    • - Eine ungewöhnliche Wolldecke, Fensterfarbe oder Tischdecke
    • - Ein besonderes Schmuckstück, Wandkunst oder Skulptur
    Motivname: Triforce Light
    • - Eine kleine Wand mit einer völlig unerwarteten Tapete
    • - Schablonen an der Wand, oder besser noch an der Decke
    • - Eine ungewöhnliche Sammlung, z. B. antike Fotos oder gefundene Objekte
    Motivname: Suhlen

    Ein Hauch von Luxus

    Dieser Stil funktioniert nur, wenn Dein Zuhause nicht schon luxuriös ist! Du wirst feststellen, dass ein Hauch von Luxus den ganzen Raum aufwertet.

    Neue Wasserhähne

    Das Tolle an der Installation neuer Armaturen ist, dass sie nicht nur den Luxusquotienten erhöhen, sondern letztendlich auch praktisch sind. Wasserhähne gehören zu den meistgebrauchten Gegenständen in unseren Häusern. Die Installation von High-End-Geräten führt zu einer längeren Lebensdauer. Du findest Armaturen, die unverwechselbar, glänzend und einzigartig detailliert sind, von extrem verspielt bis modern.

    Zierleisten

    „Liebe zum Detail“ - das ist eine wichtige Eigenschaft von Innenarchitekten. Das Anbringen von Stuck- oder Kronenleisten ist ein hervorragendes Beispiel dafür. Stuckleisten kannst du einfach, etwa in Höhe der Stuhllehne, horizontal an der Wand anbringen. Die Kronenleiste verläuft entlang der Decke, etwa ein Zoll dicker als die Fußleiste und normalerweise mit sehr detaillierten Ecken.

    Ein Hauch Bling Bling

    Mit „Bling Bling“ meine ich Schmuck und in diesem Fall Schmuck für Deine Wohnung. Denke an das „kleine Schwarze“. Stell Dir vor, es wäre völlig ohne Schmuck. Nicht so toll, oder? Gleiches gilt für Dein Zuhause. Es braucht einen Hauch von Glamour, Glitzer, Lebendigkeit um es zu personalisieren und ihm Seele zu geben. Wie Schmuck, den Du trägst, muss Dein Zuhause nicht teuer sein. Es muss interessant sein, auffällig und mit Farbe oder Glanz erscheinen.

    Kristall kommt einem in den Sinn, vielleicht ein kleiner Kronleuchter an einer unerwarteten Stelle oder eine Kristalltischlampe. Kristallfiguren oder Kerzenhalter - alles, was Sonnenlicht oder Kerzenlicht reflektiert.

    Spiegel dienen nicht nur zum Überprüfen Deiner Haare. Platziere sie so, dass sie die Außenlandschaft reflektieren, das Sonnenlicht hin und her werfen, Farben und Formen Deines Bling Blings aufnehmen.

    Motivname: Stilleben No6

    Glänzende Metalle wirken großartig. Wie wäre es mit einem glänzenden goldenen Tablett auf dem Couchtisch oder hochglanzpolierten silbernen Bilderrahmen auf einem Tischläufer. Lasse Dich, genauso wie beim Kleidung anprobieren, von Deinem Instinkt (und Deinem guten Geschmack) leiten, und schau wo Du Gegenstände platzieren möchtest.

    Du kannst Deinen aktuellen Schmuck, z. B. bunte Perlenketten, verwenden um dem Dekor Akzente zu setzen. Nimm einen Glasstein und hänge ihn über einer Tür auf. Laut Feng Shui wird es Dich vor bösen Geistern (oder möglicherweise aufdringlichen Nachbarn) schützen.

    Hier sind nun Deine Tipps – alle einfach und erschwinglich. Alles was Du entscheiden musst ist, ob du deinen Gästen den Namen des Dekorateurs verraten möchtest, wenn sie dich beiseite nehmen und danach fragen.