Dekorieren macht Spaß. Kleine Figürchen, Bilder oder Wandsticker hier und da in der Wohnung platziert unterstreichen den Wohnstil und verleihen Persönlichkeit. Es gibt unzählige Möglichkeiten das eigene Heim liebevoll zu gestalten. Dennoch sollte man einige Dinge dabei beachten.

Weniger ist mehr

Nach Hause kommen und sich heimisch fühlen. Ein wunderbarer Gedanke.
Erinnerungsstücke, Wandbilder und Pflanzen helfen dabei und sind super Gestaltungselemente. Doch Vorsicht! Zuviel davon kann schnell bedrücken und die gewünschte Wirkung geht verloren. Weniger ist mehr. Bewusst und auf den Punkt platzierten Elementen wird mehr Beachtung geschenkt und auch Sie werden sich deutlich wohler fühlen mit etwas mehr „Luft“.

Einkaufen mit Plan

So glücklich Spontankäufe im ersten Moment machen, so sagt es doch schon der Name: sie sind spontan oder anders ausgedrückt - unüberlegt.
Was im Geschäft oder auf der Internetseite noch so toll aussah (noch dazu gerade preisgesenkt), wird Zuhause angekommen evtl. schon zum Problem.
Wohin damit? Hier? Nein, zu groß. Hier vielleicht? Hmm nein, der Farbton ist doch nicht 100% der selbe.
Voraus planen hilft. Sich bewusst machen, was man bereits besitzt, wo eventuell noch Gestaltungsspielraum ist oder umdekoriert werden soll. So hat man langanhaltende Freude und bewahrt die Nerven sowie das Portemonnaie vor Fehlkäufen.

Eigenes Farbkonzept kennen

Kontraste bauen Spannung auf. Sie sollten dennoch gemäßigt eingesetzt werden um das „gewisse Etwas“ zu bewahren.
Edel wirken Kombinationen von hell und dunkel, matt und glänzend oder strukturierten und glatten Materialien.
Komplette Einrichtungen Ton in Ton sollte eher vermieden werden, da dies schnell langweilig wirkt, wie man auf dem Titelbild sieht.
Hilfreich ist es sich ein grobes Farbspektrum festzulegen, um auch beim Kauf neuer Dekoelemente das Gesamtkonzept nicht aus den Augen zu verlieren.

Keine Räume außer Acht lassen

Eine Wohnung besteht für gewöhnlich nicht nur aus dem Wohnzimmer und der Küche. Die meisten Leute sehen ihr Werk als getan an, wenn ein bis zwei "Hauptaufenthaltsräume" dekoriert sind.
Aber sind bei Ihnen auch nur Hose und Oberteil aufeinander abgestimmt, wenn Sie außer Haus gehen? Ein Socke grün, einer rot, die Schuhe gelb, weil Sie die meiste Zeit eh am Schreibtisch sitzen, wo man hauptsächlich nur den Oberkörper sieht? Wahrscheinlich weniger. Genau so sorgfältig wie Sie ihr Äußeres kleiden, sollten Sie ihre Wohnung dekorieren. Ein wenig besuchter Raum, darf genau so liebevoll und einladend sein, wie die Küche beispielsweise.

Dekoration dient auch nicht immer nur der optischen Bereicherung des Raums, sondern kann auch einen praktischen Zweck erfüllen.
Man nehme als Beispiel den Flur. Ein Raum, welcher schnell chaotisch aussehen kann durch seine Durchgangsfunktion. Schuhe, Jacken, Schlüssel, Taschen – alles Utensilien die dort aufgenommen oder abgelegt werden. Hilfreich ist es, wenn alles seinen festen Platz hat. Eine kleines Schälchen für den Schlüssel, ein kleiner Hocker um die Tasche abzulegen oder sich zum Schuhe anziehen zu setzen. Feste Plätze schaffen Ordnung und helfen außerdem unheimlich Menschen, die gern Dinge verlegen.

Bilder richtig Positionieren

Als Lana KK® Art Manufaktur liegt es uns besonders am Herzen, dass Ihre erworbenen Schmuckstücke auch den perfekten Platz erhalten um noch mehr strahlen zu können. Folgende Regeln können Ihnen beim Aufhängen helfen:

  • - An einer Wand sollten Bilder mit deren Mitte etwa auf Augenhöhe (ca. 1,60m) hängen.
  • - Keine zu kleinen Bilder über große Möbelstücke hängen. Sie wirken sonst verloren oder gar störend.
  • - Umgedreht gilt das gleiche: keine zu großen Bilder über kleine Möbelstücke.
  • - Um eine breite Wand schmaler wirken zu lassen, kann man mehrere Bilder untereinander hängen.
  • - Schmale Wände hingegen wirken breiter, wenn die Bilder eine horizontale Reihe bilden.
  • - Mehreren kleinen Bildern sollte man eine Form geben oder an Begrenzungen von Möbelstücken ausrichten.
  • - Bei mehreren Bildern, sollten die kleinen über den größeren hängen.

Sie kennen noch mehr Dekosünden und möchten andere Menschen davor bewahren?
Dann hinterlassen Sie gern einen Kommentar mit Ihren Tipps!

Passende Links:
Zum Motiv "Stones"