Möglicherweise ist ein Teil des Wohnraums in Deinem Haus ungenutzt. Dein Dachboden. Ja, es ist eine Herausforderung, einen dunklen, schmuddeligen, ungewöhnlich geformten Dachboden in einen hellen, schönen Raum zu verwandeln. Aber vielleicht ist es nicht so unmöglich, wie Du denkst.

Dachböden werden oft in Schlafzimmer für ältere Kinder oder Gästezimmer umgewandelt. Aber warum nicht über den Tellerrand hinaus denken? Ich würde mir gerne ein "Schreibzimmer" einrichten, in dem ich weiniger unterbrochen werde und in dem ich mich abseits der Familie aufs Schreiben konzentrieren kann. Was ist Dein Traumzimmer? Ein Künstler-Loft? Heimkino, Spa, Bibliothek? Eine Dunkelkammer?

Unabhängig davon, wofür Du den Raum nutzen möchtest, brauchst Du Licht. Hier sind einige Möglichkeiten aufgeführt, die weder besonders schwierig noch unerschwinglich sind.

Motivname: Robinson

Fenster

Dachböden brauchen so viel natürliches Licht wie möglich. Nicht nur, damit wir sehen können, sondern auch, weil natürliches Licht gut für unser geistiges und körperliches Wohlbefinden ist. Oberlichter und Dachfenster sind die besten Optionen. Sie fluten tagsüber den zurückgewonnenen Dachboden mit Sonnenlicht, und der wundervolle Sternenhimmel bezaubert uns nachts.

• Oberlichter passen in die vorhandene Dachneigung und lassen sich normalerweise nicht öffnen und schließen. Sie können aus Kunststoff oder Glas sein und sind in einer Vielzahl von Größen und Ausführungen sowie mit einer großen Auswahl an zusätzlichen Funktionen erhältlich. Ihr dekorativstes Element ist die Form. Die üblichen rechteckigen Formen sind natürlich erhältlich, aber stell Dir runde, ovale, rautenförmige oder sogar maßgefertigte Oberlichter vor. Damit verleihst Du Deiner Einrichtung einen sehr persönlichen Stil.

• Dachfenster sind größer als Oberlichter und fließen in die Dachgestaltung ein. Sie lassen sich wie jedes Fenster an den Seitenscharnieren öffnen oder in der Mitte bzw. oben schwenken. Die Bedienung erfolgt manuell mit einem praktischen Griff, elektrisch oder komplett automatisch. Sie sind in einer Vielzahl von Stilen erhältlich, die zur Architektur Deines Zuhauses passen (z. B. klassisch, zeitgenössisch/modern) und können auf Wunsch nach Maß angefertigt werden. Der Hauptvorteil gegenüber Oberlichtern ist, dass sie sowohl die herrliche frische Luft als auch das Sonnenlicht hereinlassen.

Fensterdekorationen

Motorisierte Jalousien verhindern, dass der Dachboden im Sommer zu heiß und im Winter kalt wird.

• Rollos gibt es in Falten oder Wabenzellen. Plissee-Rollos werden bevorzugt, wenn Du nur eine leichte Abdeckung benötigst. Sie können praktischer Weise von oben oder unten geöffnet werden. Eine zusätzliche Isolationsschicht sorgt zudem für eine bessere Licht- und Wärmeabschirmung.

• Mit Jalousien kannst Du die Lamellen fernsteuern. Elektrisch gesteuerte Rollläden fahren die Seitengitter auf und ab, so dass Du sie an jeder Stelle anhalten kannst. Sie filtern die Sonnenstrahlen für ein angenehmes Umgebungslicht.

Motivname: Gemüse
Motivname: Waldbach

Beleuchtung

Nachts oder an grauen Tagen, an denen das natürliche Licht nicht für Dich arbeitet, benötigst Du künstliches Licht. Entweder Umgebungslicht, um den gesamten Raum zu beleuchten oder Arbeitslicht, um einen bestimmten Teil zu beleuchten. Auch Leuchten dienen dem Raum als dekoratives Element.

• Pendelleuchten: Installiere eine große Pendelleuchte, Kronleuchter oder mehrere kleinere Leuchten, die in verschiedenen Höhen hängen, um einen außergewöhnlichen Look zu erzielen.

• LED-Spotbeleuchtung: Diese trendigen Leuchten sind in nahezu unzählige Designs erhältlich. Sie leuchten jeden Raum schön aus und sind gleichzeitig kostengünstig und umweltfreundlich.

• Bewegungssensor-Leuchten: Die Beleuchtung wird beim Betreten des Raums automatisch eingeschaltet und beim Verlassen wieder ausgeschaltet - ein Höchstmaß an Komfort und Energieeffizienz.